ReisEnde

Der letzte Tag in der Stadt an der Elbe geht zu Ende.
Der Wein rötet die Wangen. Der Magen ist gefüllt. Meine Füße legen sich ebenso nieder wie die Dunkelheit auf unser Quartier.

image

Der erste Weg heute Morgen führt uns in das Viertel, in dem meine Mutter aufgewachsen ist. Auf ihren Spuren suche ich am Hansaplatz nach dem Kasperltheater, das es natürlich längst nicht mehr gibt. Kurzes Innehalten.

image

Dann Sternschanze. Aber das Schanzenviertel ist kein Ort für den Vormittag. Vermutlich sollte man es an der Seite eines Hamburgers erkunden. Bunt aber müde liegt es im Nieselregen und will einfach nicht zünden.

image

Im Kaffeekontor gibt es zum Glück einen Cappucino mit seidigem Schaum und nussiger Karamellnote. Die junge Frau mit Kopfturban hinter der Theke freut sich über mein Kompliment. Ich kratze glückselig den Zuckerschaum vom Grund meiner Tasse. Mein Gott, bin ich leicht zufrieden zu stellen.
Der Vormittag gehört uns. Die Kids streiken. Bis mittags. Dann treibt sie der Hunger zum Jungfernstieg, wo wir uns an der Fontäne verabreden.
Und hier ein echter Tip: Mittagessen in der öffentlich zugänglichen Kantine des HHAL, Holländischer Broog 3. Sehr gemütlich, lecker und erschwinglich.

image

Im Teekontor begrüßt uns der Duft von Zimt und Orange, Rosenblüten und natürlich Tee. Weiter Richtung Hafen City, jetzt schafft es auch die Sonne raus. Und uns ist klar, dass Hamburg im Sommer eine weitere Reise wert ist.

image

Nach dem großen Eisgeschlabber zurück am Jungfernstieg, treffen wir die M und M’s wieder. Die Mädchen wollen sich nicht mehr trennen.

image

Ein Abendessen, ein Wein. Frau Heidenreich – heute erstanden – liegt schon parat und lockt mit kurzen Geschichten.
Hamburg ist schön. Aber ich bleibe ein Münchner Kindl – mit nationalem Migrationshintergrund. Vereine Berlin und Hamburg in mir, liebe Streuselschnecken und meine Berliner Tante, die Nordsee und spazieren in den Dünen.
Aber am meisten doch Tangomusik im Hofgarten und Steinestapeln an der Isar.

Wer nach München kommt, dem zeige ich meine Stadt sehr gerne.
Eure Heike aus Hamburg. ReisEnde

Veröffentlicht mit Fotos von http://www.waschatelier.de©

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s