Milchkaffee

Heute beginnt mein Arbeitstag mal mit Frühstücken. Obwohl das die Mahlzeit ist, auf die ich am ehesten verzichten kann. Aber zum Brainstorming und Austausch neuer Business-Ideen, denkt es sich natürlich leichter bei einer guten Tasse Milchkaffee.

Interessanterweise habe ich in den letzten Wochen vier unterschiedliche Kooperationsanfragen bekommen. Das freut mich natürlich und ich bin neugierig, was sich so dahinter verbirgt. Aber neue Aufgaben erfordern viel Zeit und Energie, und man muss sich seine Ressourcen gut einteilen. Das Gleichgewicht halten zwischen Geld verdienen und atmen habe ich ja schon einmal thematisiert >>

Heute kam übrigens der zweite Autorenvertrag vom Verlag. Meine Arbeit dort geht in die zweite Runde. Neues Projekt 2017.

Aber in der Ferne ruft schon der Urlaub ganz laut: „Komm in meine Arme!“

„Ja, gern!“, kann ich da nur antworten.

Aber vorher noch alle Kooperationsmöglichkeiten checken. Am besten bei Milchkaffee. Oder, was meint Ihr?

Eure Heike aus fast schon im Urlaub

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s